Nachhaltigkeit & Tierfutter? So funktioniert`s!

Nachhaltigkeit & Tierfutter? So funktioniert`s!

Werbung

Hallo ihr Lieben,

wie ihr bereits  wisst, gehöre ich seit einiger Zeit zu den PURINA Markenbotschaftern. Im Rahmen des Events in Köln, über das es bald noch mehr zu berichten gibt, hatte ich die Gelegenheit, noch genauer hinter die Kulissen zu schauen und habe mir einige Themen rausgepickt, über die ich euch gerne mehr erzählen würde. Eines der für mich wichtigsten Themen ist die Sache mit der „Nachhaltigkeit“. Dieses Wort verfolgt jeden von uns schon länger und was soll ich sagen, es ist auch richtig so! Plastik, das die Ozeane zumüllt, unnötige, doppelt gemoppelte Verpackungen, Plastikstrohhalme usw. sind Themen, über die wir uns Gedanken machen sollten. Seitdem ich mich mit diesem Thema stärker auseinandersetze, ist es für mich unumgänglich geworden, mein Konsumverhalten dahingehend anzupassen. Natürlich, kann man niemals alles zu 100% richtig machen, jedoch kann man versuchen, sein eigenes Verhalten so zu ändern, dass man auch im Kleinen etwas für unsere Umwelt tun kann. Für mich gehört es deshalb dazu, auch darauf zu achten, was die Unternehmen zur Nachhaltigkeit beitragen, deren Produkte ich kaufe. PURINA hat speziell zu diesem Thema einige FAQs zusammengetragen, die deren Produktion für den Kunden transparenter machen.

allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit

Sind die Verpackungen recyclingfähig?

Um Frische und Qualität der Produkte zu garantieren, ist es oftmals leider unumgänglich, komplett auf Plastik zu verzichten. Dies ist einleuchtend. Doch es wird ständig daran gearbeitet, mehr und mehr der verwendeten Verpackungen komplett recyclingfähig zu machen und durch neue, innovative Verpackungstechniken, z.B. unnötige Doppelfolierungen zu vermeiden.

allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit

Was tut PURINA für den Umweltschutz?

Das Thema Umweltschutz umfasst, wie wir wissen, viele Bereiche. Die wichtigsten sind wohl, das Umstellen auf erneuerbare Energien, die Reduktion von Treibhausgasen, sowie die Vermeidung von Abfällen. In allen Bereichen hat PURINA daran gearbeitet, als Vorbild voranzugehen. Der Strom wird zu 100% aus erneuerbaren Energien gewonnen, die Treibhausgasemission wurde um 35% reduziert und es wird nach dem „Zero Waste“-Prinzip gearbeitet, dessen Ziel ein komplett abfallfreier Betrieb ist.

Was tut Purina, um den Wasserverbrauch zu senken?

Da Wasser in allen Lebensmitteln und somit auch im Futter für unsere Vierbeiner ein Hauptbestandteil und auch im Produktionsablauf eine wichtige Komponente ist, ist es nicht einfach, hier eine einfache Lösung zu finden. Wasser wird für die Reinigung der Geräte, der Rohmaterialien, zur Kühlung und weiteren wichtigen Produktionsabläufen verwendet. Deshalb ist es wichtig, hier eine clevere Lösung zu finden, die nicht auf Kosten der Produktqualität erfolgt. Aktuell wurde im Hause PURINA bereits eine Reduzierung des Wasserverbrauchs um 25% erreicht und das Ziel für 2020 liegt bei 35%.

allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit

 

Wie sehen die Richtlinien zum Thema Abholzung aus?

Durch die große Protestaktion im Hambacher Forst dieses Jahr, ist das Thema Abholzung so präsent wie lange nicht.  PURINA hat sich seit 2010 zu 100% gegen Abholzung ausgesprochen, was heißt, dass alle Produkte und Verpackungen nicht zur Abholzung beitragen.

allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit

 

Ausführlichere Informationen zu allen Themen, könnt ihr HIER noch einmal genauer nachlesen. Für mich ist es in jedem Falle beruhigend zu wissen, dass auch große Unternehmen etwas zum Thema Nachhaltigkeit beitragen und sich hier nicht aus der Verantwortung ziehen. Wie steht ihr zum Thema Nachhaltigkeit? Versucht ihr, in eurem Alltag auf Plastik zu verzichten? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit allthatchoices by laura brodda purina nachhaltigkeit

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit PURINA entstanden.

 

Follow:
Teilen:

1 Kommentar

  1. 19. Dezember 2018 / 15:41

    Auch bei Tierfutter achte ich natürlich auf Nachhaltigkeit. Werde das Futter mal ausprobieren, nachdem ich aus dem 5 Sterne Hotel Meran zurückgekommen bin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *