#healthylifestyle – Das gibt’s jetzt auch für den Hund!

#healthylifestyle – Das gibt’s jetzt auch für den Hund!

Anzeige/Werbung

Auf Fleisch verzichten, oder gleich vegan leben. Alles muss möglichst bio sein und auch noch clean, raw oder sonstige neue trendigen Ernährungsweisheiten befolgen. Das Thema gesunde Ernährung ist aktuell präsenter denn je. Dazu noch ausreichend Bewegung, dreimal die Woche ins Fitnessstudio rennen und alles für den Hashtag #bodygoals geben. Schaut man sich auf Instagram um, dann findet man zu diesen Themen massenhaft Accounts und Inspiration. Rezepte, deren Zutaten nicht mal nach Stunden im Supermarkt zu finden sind, Zubereitungszeiten, die Menschen mit normalem Job eigentlich gar nicht aufbringen können, sind hier so ziemlich normal. Ich stelle mir hier hin und wieder die Frage: „Muss das sein?“ Ohne Frage ist mir eine gesunde Ernährung extrem wichtig, aber ab und an sündigen gehört nun eben mal für mich zur Lebensqualität dazu. Sich zum Sport verpflichtet zu fühlen halte ich für genau so falsch. Ich persönlich finde, dass das Wort „ausgewogen“ bei diesem Thema der Schlüssel ist. Es kann mal vegan, raw und clean sein, aber es kann auch mal eine Vier-Käse Pizza sein. Eine persönliche Balance zu finden, die zu einem passt und Gewohnheiten aufzubauen, die man ohne schlechte Laune umsetzen kann sind das A und O, um etwas langfristig umsetzen zu können. Oftmals brauch es keine abgehobenen Zutaten, von denen selbst das bestsortierteste Reformhaus noch nie etwas gehört hat 😉 Regionale Produkte, mageres Fleisch vom Biobauern oder gesunde Kohlenhydrate, wie Kartoffeln reichen für eine ausgewogene Ernährung völlig aus.

allthatchoices by laura fashionblog mainz frankfurt purina beyond hundefutter gesunde ernährung

 

Ich bin mir sicher, dass bei der obigen Aufzählung einige schmunzeln mussten, da sie sich selbst darin wiedererkannt haben. Man möchte seinem Körper etwas Gutes tun, aber verrennt sich viel zu oft in den neuesten Ernährungstrends. Doch mal ehrlich, so sehr wir alle auf uns selbst achten, denken wir hierbei genau so über die Ernährung unserer Vierbeiner nach? Ich habe mir hierüber vor ein paar Monaten das erste mal so richtig Gedanken gemacht. Als ich gefragt wurde, ob Peppi nicht mal BEYOND, das neue Trockenfutter mit natürlichen Zutaten von Purina ausprobieren möchte. Natürlich wollte ich zu allererst einmal wissen, was es denn überhaupt damit auf sich hat und habe mich über BEYOND informiert. Was das Besondere daran ist, möchte ich euch auch nicht vorenthalten:

  • Jede der drei verschiedenen Geschmacksrichtungen (Huhn, Lamm & Lachs) enthält nur 9 natürliche Zutaten.
  • Fleisch ist immer die Hauptzutat eines jeden Futters.
  • Kein Zusatz von Weizen.
  • Ohne zugesetzte künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe.

Auf den ersten Blick hörte sich da auf jeden Fall schon einmal sehr gut an, doch eine musste noch davon überzeugt werden: Peppi. Die Kleine ist nämlich ein echter „Gourmet-Hund“, der extrem wählerisch ist, was das Futter betrifft. Deshalb war ich sehr gespannt, wie sie auf BEYOND reagieren würde und was soll ich sagen… einige von euch werden es sicherlich bereits in meiner Instastory gesehen haben. Peppi ist verrückt danach! Mittlerweile haben wir alle drei Geschmacksrichtungen durchprobiert und jede wird anstandslos und ohne skeptische Blicke verspeist. Peppi und ich sind absolute Fans von BEYOND, weshalb ich es jedem Herrchen und Frauchen mit dem besten Gewissen weiterempfehlen kann. Für alle, die auch so ein wählerisches Exemplar Zuhause haben, lege ich die „Gratis-Testen-Aktion“ ans Herz. Hier könnt ihr nach dem Kauf den Kassenbon hochladen und erhaltet anschließend den Kaufpreis zurück.

Hier findet ihr mehr zur „Gratis-Testen-Aktion“.

Habt ihr BEYOND auch bereits in den Regalen entdeckt oder vielleicht sogar schon getestet? Ich bin gespannt, was ihr zu berichten habt!

 

allthatchoices by laura fashionblog mainz frankfurt purina beyond hundefutter gesunde ernährung

*Dieser Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Purina entstanden.

Follow:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *