Ein zweites Zuhause – Du bist ein Gewinn

Ein zweites Zuhause – Du bist ein Gewinn

Hallo ihr Lieben,

in erster Linie widme ich mich auf meinem Blog eher den leichten und angenehmen Dingen des Lebens. Fashion, Beauty, oder andere Lifestylethemen sind das, was ihr von allthatchoices.com kennt und hoffentlich auch mögt 😉 Doch das Leben ist nicht immer nur top gestylt und perfekt ausgeleuchtet. In diesem Post möchte ich nun einmal ernstere Töne anschlagen und meine Reichweite gemeinsam mit den Projekten von du-bist-ein-gewinn.de dafür nutzen, um über eines der wichtigsten Themen überhaupt zu schreiben: Familie.

Die Familie ist der Anker eines jeden Menschen

Man könnte sagen, dass ich zu den Glückspilzen in Sachen Familie gehöre. Ein gesundes Einzelkind, mit gesunden Eltern, die glücklich miteinander sind und mir eine Kindheit beschert haben, für die ich einfach nur restlos dankbar sein kann. Immer ein warmes Mittagessen auf dem Tisch, wenn ich aus der Schule kam, ein Zimmer voller Spielzeug, tolle Sommerurlaube und vor allem sehr viel Liebe! Auch heute – mit fast 30 – bin ich immer noch das „Kind“ für meine Eltern. Bei jedem Besuch wird erst mal der Kühlschrank mit Antipasti vom Wochenmarkt bestückt und wenn mal etwas nicht so klappt, wie beispielsweise das Aufbauen irgendwelcher Möbelstücke, dann richtet das Papa schon. Als Notfall-Fotograf macht er sich übrigens auch ganz gut 😉 Zu Mama gibt es unter der Woche sowieso eine Standleitung, denn egal was gerade in meinem Alltag passiert, Mama muss angerufen werden und die Neuigkeiten als erste erfahren. Man könnte meinen, dass dies vielleicht auch etwas zu viel des Guten sei und damit liegt man in einigen Punkten vielleicht nicht unbedingt falsch, aber für mich ist es so wie es ist einfach wunderbar. Natürlich muss ich auch sagen, dass es gerade als Jugendliche nicht immer so toll ist Einzelkind zu sein, da man dann eben auch die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern hat 😉

Die eigenen Eltern machen einem zu dem was man ist – und ich finde, sie haben das wirklich gut gemacht!

Doch was passiert wenn dieser Anker abreißt?

Viele Kinder in Deutschland und auch auf der gesamten Welt haben leider nicht das Glück einen so starken familiären Rückhalt zu genießen. Vernachlässigung, Anfeindungen und in einigen Fällen auch Gewalt sind das, was diese Kinder und Jungendlichen alltäglich durchleben müssen. Sei es die pure Überforderung der Eltern oder aber auch Süchte und Ängste, die diese umtreiben, die
Leidtragenden sind in jedem Falle die Kinder, die so in ihrer Entwicklung maßgeblich gestört werden. Ein soziales Miteinander, Liebe und Geborgenheit sind diesen kleinen Menschen fremd. Ein Start in ein normales und erfülltes Leben bleibt ihnen verwehrt. Mich berühren genau diese Geschichten in ganz besonderem Maße, weshalb ich mich freue, Botschafterin für ein allthatchoices by laura fashionblog mainz frankfurt influencer deutsche fernsehlotterie du bist ein gewinn kinder und jugendheim rodishainganz besonderes Projekt zu sein!

Ein zweites Zuhause

Um Kindern, aus diesem Teufelskreis herauszuholen und ihnen ein möglichst normales Aufwachsen zu ermöglichen wurde das Kinder- und Jugendheim Rodishain in Thüringen gegründet.

Hier erfahren sie die Zuneigung, Sicherheit und Grenzen, die sie zum Wachsen brauchen.

Direkt am Wald gelegen, arbeiten die pädagogischen Mitarbeiter der Einrichtung zusammen mit der therapeutischen Wirkung der Natur. Wenn es mal Streit gibt – was in einer solch neuen Situation nichts unnormales ist – geht es raus ins Freie. Diese Freiheit tut den Kindern und Jugendlichen gut, da sie genau dort ihre Kindheit einfach mal ausleben können und die Sorgen vergessen lässt. Denn auch wenn die Eltern schlimme Dinge getan haben, es bleiben die eigenen Eltern und die Sehnsucht ist trotz allem allgegenwärtig. Um dies auszugleichen steht die enge Bindung zu den Mitarbeiterallthatchoices by laura fashionblog mainz frankfurt influencer deutsche fernsehlotterie du bist ein gewinn kinder und jugendheim rodishainn an erster Stelle. Es werden wichtige Grenzen aufgezeigt, und mit Krisen lösungsorientiert umgegangen. Dies ist insbesondere für die soziale Entwicklung unabdingbar. Das soziale Miteinander ist im Kinder- und Jugendheim Rodishain Alltag, denn man sieht sich als große Familie, in der jeder mit anpacken und seinen Teil beitragen muss.

Die Kinder und Jugendlichen sind jedoch nicht völlig von ihrer Familie abgeschirmt. Wenn es die Umstände erlauben, können die Kinder mit Begleitung übers Wochenende zu ihren Eltern fahren allthatchoices by laura fashionblog mainz frankfurt influencer deutsche fernsehlotterie du bist ein gewinn kinder und jugendheim rodishainund in einigen Fällen auch nach wenigen Jahren wieder vollständig zurück in ihre Familie geführt werden. Das Ziel der Einrichtung ist es, dass die Kinder und Jugendlichen gestärkt werden und ihren weiteren Lebensweg erfolgreich und ohne Sorgen gestalten können.

Als Deutschlands traditionsreichste Soziallotterie hat die Deutsche Fernsehlotterie 2015 die Initiative „Du bist ein Gewinn“ ins Leben gerufen, um auf Projekte, die das solidarische Miteinander fördern, aufmerksam zu machen und diese zu unterstützen. Auf du-bist-ein-gewinn.de, findet ihr weitere tolle Beispiele, die ebenso eine breite Aufmerksamkeit verdient haben! Durch ein Los der Deutschen Fernsehlotterie kann man neben der Chance auf einen Gewinn, diese Projekte unterstützen! Ich freue mich, dass ich Botschafterin für das Kinder- und Jugendheim Rodishain darf und dieses damit unterstützen kann.

Jedem sollte die Chance geboten werden ein Gewinn zu sein!

*Dieser Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Deutschen Fernsehlotterie entstanden. (WERBUNG)

 

Follow:
Share:

14 Comments

  1. 1. August 2017 / 13:03

    Liebe Laura,
    oh dein Post ist sehr emotional<3 besonders, da der Vater meines Freundes vor ca. drei Monaten verstorben ist und dies echt keine leichte Zeit für uns war. Finde es super, dass du eben auch auf wichtige soziale Themen aufmerksam machst und nicht nur Fashion/Beauty-Themen auf deinem Blog zeigst. Mach weiter so :-* lg Tatjana

    • 1. August 2017 / 17:52

      Liebe Tatjana,

      es freut mich riesig, dass dir auch dieses Thema so zusagt! Das Leben besteht leider nicht nur aus tollen Themen, weshalb ich es wichtig finde, auch einmal ernstere Töne anzuschlagen.

      xxx Laura

  2. Nina
    1. August 2017 / 13:58

    Liebe Laura,

    toller Geschichte! Ich finde es schön wie du deine eigene Situation in Zusammenhang mit dem Projekt stellst und als Botschafterin darauf aufmerksam machst wie froh, man sein kann, wenn man in so einer heilen Welt aufgewachsen ist! Ich finde es sehr wichtig, dass du auch einen anderen Fokus auf deinem Blog setzen kannst! Toller Text, tolles Projekt und tolle Botschafterin 🙂 Weiter so!!

    • 1. August 2017 / 17:51

      Liebe Nina,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass auch mal ein andere Thema so gut ankommt. Das Projekt hat mich wirklich sehr berührt, weshalb ich froh bin, es so unterstützen zu können.

      xxx Laura

  3. 1. August 2017 / 18:26

    Toll, dass du darauf aufmerksam machst! Und auch mega toll, dass du so eine wunderbare Kindheit hattest!!! Ich kann das von mir leider nicht behaupten, bei uns stand gewalt leider auch an der Tagesordnung (auch wenn nicht mir gegenüber), desto näher geht mir die ganze Thematik!!
    lg
    Esra

    https://nachgesternistvormorgen.de/

    • 2. August 2017 / 12:26

      Liebe Esra,

      vielen Dank für deinen persönlichen Kommentar. Genau aus diesem Grund finde ich es so wichtig auch mal dieses Thema zu beleuchten!

      xxx Laura

    • 2. August 2017 / 12:33

      Liebe Nathalie,

      vielen Dank! Das freut mich sehr!

      xxx Laura

  4. 1. August 2017 / 23:44

    Das ist eine wirklich wichtige Aktion, schön dass du darüber berichtest!

    • 2. August 2017 / 12:32

      Liebe Andrea,
      es freut mich, dass der Post so gut ankommt 🙂

      xxx Laura

  5. 3. August 2017 / 13:46

    Richtig toller Post liebe Laura. Es ist ein sehr wichtiges Thema vor dem man nicht die Augen verschließen sollte. Mir geht es da wie dir. Ich hatte und habe wahnsinnig viel Glück, was meine Kindheit und meine Eltern betrifft. Doch dieses Glück hat leider nicht jedes Kind. Und das darf man einfach nicht vergessen und für selbstverständlich halten.

    Liebe Grüße
    Ruth
    http://ruthgarthe.com

  6. 6. August 2017 / 20:58

    Ein wundervoller Post und ein so wichtiges Thema. Ich hatte in meiner Kindheit leider mit einigem zu kämpfen und leider heute noch darunter. Ich finde es toll, dass du gerade als Fashion Bloggerin auch über solche Themen berichtest.

    Liebe Grüße
    Diana

    http://thefashionanarchy.com/

    • 14. August 2017 / 11:43

      Vielen Dank 🙂 Ich finde, man sollte eben auch mal über ernstere Themen schreiben und auf wichtige Dinge aufmerksam machen! Freut mich, dass es so gut ankommt.

      xxx Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *