Hotelcheck Regent Berlin – Plötzlich Prinzessin

Hotelcheck Regent Berlin – Plötzlich Prinzessin
allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Es war einmal in der Charlottenstraße 49…

Es war einmal ein Sneaker-Mädchen aus einer mittelgroßen deutschen Stadt, die auszog, um etwas aufregende Großstadtluft zu schnuppern. Eine Unterkunft fand sie mitten in Berlin, genauer gesagt, in der Charlottenstraße. Was sie dort erwarten würde, hätte sie sich jedoch in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können!

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Welcome

Tatsächlich war mein Aufenthalt im Regent Hotel wie in einem kleinen Märchen und warum möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Die Snapchatter unter euch haben meine Ankunft ja bereits live miterleben können. Es war tatsächlich alles so, wie ein Sprung in eine andere Zeit. Bevor ich das Hotel überhaupt betreten habe, durfte ich den Standard des Fünf-Sterne-Hauses live miterleben. Die Autotür wurde geöffnet, mein Koffer wurde direkt auf mein Zimmer gebracht und ich wurde herzlich im Regent Berlin willkommen geheißen. WOW! Das kannte ich bisher nur aus Filmen 😀

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Das riesige Blumenbouquet in der Lobby

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Spiegel und Flügel in der Lobby

Alles in allem sind die Mitarbeiter unglaublich freundlich, ohne überheblich zu wirken. Es wird einem, ohne mit der Wimper zu zucken jeder Wunsch erfüllt! Bei meinen bisherigen Hotelaufenthalten weltweit konnte ich leider all zu oft spüren, dass eine Frage, oder eine kleine Bitte als störend empfunden wurde. Aus diesem Grund verhalte ich mich in Hotels meist still und verkneife mir jegliche Art von „Extrawürsten“ oder kleineren Beschwerden über die Sauberkeit des Zimmers etc. Im Regent jedoch, wurde sogar gefragt, ob ich noch einen weiteren Wunsch hätte! Am Anfang war ich ein wenig irritiert, aber während meines Aufenthalts hat sich das  schnell gelegt, da man sich wirklich richtig wohl gefühlt hat.

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Kamin im Restaurant Fischers Fritz

 

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Exklusive Auswahl in der Teestube

Nachdem ich eingecheckt habe, wurde mir von einem Mitarbeiter das Hotel gezeigt. Wir haben uns die Bar, die Teestube (dort war mein Shooting im Sommer) und das Restaurant angesehen. Auf das Spa, den Fitnessraum und die Sauna habe ich verzichtet, da ich damit so gar nicht gerechnet habe und auch keine Sport oder Badekleidung dabei hatte 😉 Mein Zimmer befand ich im 8. Stock des Hauses und zwar …Trommelwirbel … direkt neben der Präsidentensuite. Nochmal WOW! So ein großes Hotelzimmer habe ich noch nie gehabt. Meine Studentenwohnung war definitiv kleiner 😀 Das Bad verbarg sich hinter einer verspiegelten Flügeltür und war einfach ein Traum! Als Gruß des Housekeepings erwartete mich ein Pflegeset von L’Occitane, das ich etwas später dann auch glatt bei einem heißen Bad ausprobiert habe 😉

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Detailverliebt in das Bett im Biedermeierstil

 

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Neben dieser Überraschung erwartet einen im Zimmer ein täglich wechselnder Obstteller, Knabbereien, Bademäntel, unglaublich flauschige Schläppchen, eine Nespresso Maschine und sicherlich habe ich auch noch einiges vergessen! Die Hälfte meines Kofferinhaltes hätte ich locker zu Hause lassen können, denn es wird dort wirklich an alles gedacht!

Besonders begeistert war ich von den verschiedenen Dienstleistungen die das Regent kostenfrei anbietet. Hierzu zählt ein 24 Stunden Roomservice, der für mich bisher noch neue Turndownservice sowie der Wäsche und Schuhputzservice.

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Mein Abendessen mit 2 Michelin Sternen

Da ich nach meiner Ankunft unglaublichen Hunger und keine Lust mehr hatte durch das kalte Berlin zu laufen, habe ich den Roomservice gleich mal ausprobiert 😉 Die Speisekarte des hoteleigenen Restaurants Fischers Fritz lag direkt auf dem Schreibtisch, sodass ich das Zimmer für meine Bestellung nicht einmal verlassen musste. Ich entschied mich für einen Salat mit Ziegenkäse und war sehr gespannt, wie dieser wohl schmecken würde. In einem Restaurant, das mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet ist, speist man ja nicht alle Tage 😉 Meine Bestellung wurde mir tatsächlich auf den Silbertablett serviert! Zum Salat gab es warmes, hausgebackenes Brot und ich kann nur eins dazu sagen: KÖSTLICH!

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Flur im achten Stock

Zu späterer Stunde klopfte dann der sogenannte „Turndownservice“. Dies bedeutet, eine Mitarbeiterin des Housekeepings macht das Zimmer ready für einen entspannten Abend. Hierzu werden die Vorhänge geschlossen, der Fernseher aus dem Schrank herausgefahren und zum Bett hin ausgerichtet (jaaa, tatsächlich) und einiges mehr. Bisher habe ich von einem solchen Service noch nichts gehört und war wirklich mehr als fasziniert, was es denn so alles gibt auf der Welt 😀 Es wurde auch eine Karte für den Schuhputzservice bereitgelegt. Dieser funktioniert so, dass man seine Schuhe vor die Türe stellt und diese bis morgens geputzt wieder zurückgestellt werden. Mich erinnerte das irgendwie an die Mainzelmännchen 😉 Das mag aber auch ein wenig an meiner Heimat liegen…

Ich kann nur betonen, dass ich mich wirklich wie eine Prinzessin gefühlt habe, was sicherlich auch zu einem kleinen Teil an der Architektur und der Einrichtung des Hotels gelegen hat. Die Einrichtung und auch die Flure erinnerten mich an den Film „Titanic“ (aber nur die ersten 1 1/2 Stunden 😉 ), was wohl daran liegt, dass alles im Biedermeierstil gehalten ist.

Ein weiteres Highlight ist das Frühstück, welches wirklich bombastisch ist! Neben frischem Obst und einer Cerealienbar, kann man à la Carte zwischen verschiedenen Delikatessen Wählen. Da ich vor einigen Jahren einmal eine Reportage über ein Onsenei gesehen habe, war dies eines meiner Foodgoals, die ich unbedingt einmal im Leben probieren muss. Wer bis hierhin gelesen hat, kann sich sicherlich denken was nun kommt: ES GAB EIN ONSENEI UND ES WAR FANSTASTISCH! Für alle, die jetzt wissen wollen, was das genau ist, hier könnt ihr es nachlesen.

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Früchte- und Cerealienbar beim Frühstück

 

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Silberne Zuckerdöschen beim Frühstück

Als kleines Extra ist noch zu erwähnen, dass das Regent Hotel mit der Galerie Lafayette zusammenarbeitet und ein 10% Gutschein auf dem Zimmer wartete. Wozu das geführt hat, erfahrt ihr ganz bald in einem Fashionpost 😉

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Kronleuchter im Restaurant Fischers Fritz

Damit ihr nun nochmal alle Infos über das Regent auf einen Blick habt, sind hier die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst:

  • 5 Sterne Haus im Biedermeierstil
  • Mitten in Berlin
  • große, gepflegte und sehr saubere Zimmer
  • Fischers Fritz Restaurant ( 2 Michelin Sterne), Teestube, Bar, Sauna, Spa & Fitnessstudio
  • 24 Std. Roomservice, Turndownservice, viele Extras auf den Zimmern, tägliches Housekeeping, Wäscheservice, Schuhputzservice uvm
  • herausragend freundliches und zuvorkommendes Personal
  • Fernseher, kostenfreies WLAN, Föhn, Kaffeemaschine

Ich hoffe sehr, dass ich in meiner immer noch anhaltenden Faszination nichts wichtiges vergessen habe, aber ich denke, dass ich alle erwähnenswerten Punkte (oder die, die für mich erwähnenswert waren 😉 ) genannt habe. Wer sich einmal wie eine Prinzessin fühlen möchte der sollte im Regent Berlin übernachten!

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

allthatchoices by laura fashionblog mainz hotelbericht regent berlin hotel hoteltest erfahrungen Luxushotel 1.JPG

Plötzlich Prinzessin!

 

An dieser Stelle bedanke ich mich für die außerordentliche Gastfreundschaft beim gesamten Team des Regent Berlin.

Follow:
Share:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *