Meine Zeitreise mit sisterMAG und Lillet

Meine Zeitreise mit sisterMAG und Lillet

Hallo ihr Lieben,

diejenigen von euch, dir mir auf Snapchat folgen, haben es ja bereits erahnen können. Jetzt kommt die Auflösung, weshalb ich im August nach Berlin geflogen bin.

Für die neue Ausgabe von sisterMAG durfte ich in Zusammenarbeit mit Lillet durch die Zeit reisen und wurde im Zuge der Aktion „Die Liga der außergewöhnlichen Frauen“ umgestylt. Einmal im Stil  der 20er Jahre wie Wallis Simpson und einmal im Look der 70er wie Romy Schneider.

Doch nun zurück zum Anfang. Über die Einladung von sisterMAG habe ich mich natürlich wahnsinnig gefreut und konnte es kaum abwarten, bis endlich der Tag gekommen war und ich im Flieger nach Berlin gesessen habe. Da mein Flug abends gestartet ist, habe ich den ganzen Tag im Büro verbracht und gearbeitet, weshalb ich wirklich froh war in mein Hotelbett zu fallen. Der Wecker am nächsten Tag klingelte jedoch bereits um 5 Uhr, da ich um 7 Uhr in der Redaktion von sisterMAG erwartet wurde. Dort angekommen bin ich wirklich aus allen Wolken gefallen! Ein so tolles Büro habe ich wirklich noch nie gesehen! Ich sage nur so viel: altes Fabrikgelände, riesige Räume mit hohen Decken, eine hammer Einrichtung…

WALLIS SIMPSON

Kurz nach mir sind schon die anderen Beteiligten eingetrudelt: die zauberhafte Fotografin Anny CK, meine persönliche Hair & MakeUp Fee Tina Fischbach und der hinreißendste Stylist überhaupt Cesco Spadaro. Und auf Los ging es auch schon los. Die Herausforderung des Tages waren wohl meine Augenbrauen. Diese sollten so gestylt werden, wie sie damals bei Wallis Simpson ausgesehen haben. Sehr dick, dunkel und wohlgeformt. Da die heutigen Augenbrauen, eingeschlossen meiner, eher etwas anders aussehen, war es für Tina eine echte Herausforderung etwas daraus zu zaubern. Doch wie es sich für eine echte Fee gehört, hat sie das locker hinbekommen. Nachdem auch die Wasserwelle gesessen hat, sind wir in die erste Location gefahren. Das Regent Hotel im Herzen von Berlin. Der Moment, in dem ich die Shootinglocation gesehen habe war einfach nur WOW! Genau so muss es ausgesehen haben, als Wallis Simpson in den 20er Jahren vor ihrem Drink gesessen hat. Schnell in die Robe von Guido Maria Kretschmer geworfen, ging es auch schon los! Anny hat geknipst, Tina gesprüht und Cesco gezupft was das Zeug hielt. Es hat mir wirklich einen riesen Spaß gemacht und nach einem Outfitwechsel ging es dann auch schon zurück in die Redaktion, denn der zweite Look stand bevor und war völlig anders, als der erste.

allthatchoices-fashionblogger-fashionblog-sistermag-70er-wallis-simpson-lillet-wasserwelle-kleid-regent-hotel-berlin-2

allthatchoices-fashionblogger-fashionblog-sistermag-70er-wallis-simpson-lillet-wasserwelle-kleid-regent-hotel-berlin

ROMY SCHNEIDER

Meine zweite Ikone war Romy Schneider in den 70er Jahren. Nachdem die Wasserwelle ausgebürstet war, wurden die Haare zu einem hohen Pferdeschwanz (da waren sie noch lang) gebunden und eingerollt. Was beim ersten Look an Mascara gefehlt hat, wurde hier mit künstlichen Wimpern wieder ausgeglichen. Da ich sie selbst einfach nicht anbringen kann, war ich umso glücklicher, endlich mal einzelne falsche Wimpern tragen zu können 🙂 Fertig gestylt ging es dann in die nächste Location, die der ersten wirklich in nichts nachstand. Das frisch renovierte Stadtbad! Schwimmbad, Partylocation, Bar und Hotel in einem. Bei einer kurzen Führung hat mich vor allem die absenkbare Partyfläche beeindruckt, die sich einfach mit Wasser füllt und zu einem Schwimmbecken wird. In der Bar wurden dann die beiden Looks im Stil von Romy Schneider geshootet. Ich habe mir vor allem in der tollen Hose von Marlene Birger super wohl gefühlt und muss sie mir dringend kaufen 😉

allthatchoices-fashionblogger-fashionblog-sistermag-70er-romy-schneider-lillet-senfgelb-kleid-bar-2

allthatchoices-fashionblogger-fashionblog-sistermag-70er-romy-schneider-lillet-senfgelb-kleid-bar

allthatchoices-fashionblogger-fashionblog-sistermag-70er-romy-schneider-lillet-senfgelb-turtleneck-bar

Ab nach Hause

Von der zweiten Location ging es für mich dann zurück zum Flughafen. Auf diesem Wege möchte ich mich wirklich von ganzen Herzen bei dem tollen Team von sisterMAG bedanken. Alles lief so reibungslos und ich habe mich unglaublich wohl gefühlt! Ein besseres Styling Team und eine bessere Fotografin hätte ich mir nicht wünschen können! Ich hoffe, wir sehen uns spätestens auf der Fashion Week wieder!

Ihr fragt euch jetzt sicherlich, was das ganze mit Lillet zu tun hat. Das verrate ich euch jetzt.

Die Drinks

Die Aufmerksamen unter euch haben sicherlich bemerkt, dass auf manchen Bildern ein Drink zu sehen ist. Die Rezepte hierfür, gibt es jetzt!

The Duchess

Aus der Ausgabe sisterMAG 26

Aus der Ausgabe sisterMAG 26

 

sistermag_lillet_goedke_janke_theduchess_03

Bild von Claudia Gödke für sisterMAG

 

Femme Fatale

Aus der Ausgabe sisterMAG 26

Aus der Ausgabe sisterMAG 26

 

sistermag_lillet_goedke_janke_lafemmefatale_06

Bild von Claudia Gödke für sisterMAG

 

Alles könnt ihr in der aktuellen Ausgabe von sisterMAG nachlesen -> hier geht’s lang
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmixen und verabschiede mich mit einem „Stößchen“ 🙂

 

Bildschirmfoto 2016-08-31 um 20.55.40

Dieser Post ist in Zusammenarbeit  mit sisterMAG und Lillet entstanden. Meine persönliche Sichtweise wird dadurch nicht beeinflusst.

 

 

Follow:

8 Kommentare

  1. Dorina
    23. September 2016 / 21:15

    Oh was für eine tolle Idee! Die Bilder sind ja klasse geworden und ich mag den Gedanken sehr in die Rolle einer anderen zu schlüpfen. 🙂

    Liebste Grüße
    Dorina

    • 25. September 2016 / 19:46

      Liebe Dorina,

      vielen Dank! Es hat mir auch einen riesen Spaß gemacht und der erste Blick in den Spiegel mit neuem Styling war schon heftig 😀
      xxx Laura

  2. Marie
    25. September 2016 / 20:09

    Wahnsinn ! Die Bilder sind wirklich wunderschön geworden und mir gefallen auch die Outfits sehr. Klingt nach einem super Shooting und einer tollen Erfahrung. 🙂
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

    • 3. Oktober 2016 / 20:40

      Liebe Marie,

      oh es hat unglaublichen Spaß gemacht!
      Die Bilder sind wirklich toll geworden! Da waren einfach Profis am Werk 😉
      xxx Laura

  3. Malin Rouge
    26. September 2016 / 1:32

    Ohh, mal so stylemäßig in die Vergangenheit zu reisen ist toll – die Ergebnisse sind einfach wunderschön elegant 🙂

    Liebe Grüße,
    Malin | Spark&Bark

    • 3. Oktober 2016 / 20:42

      Liebe Malin,
      es war wirklich eine tolle Erfahrung und der Blick in den Spiegel wirklich heftig 😀

      xxx Laura

  4. sandra
    27. September 2016 / 18:24

    Deine Bilder sind wirklich hochprofessionell und mega schön geworden! Ich bin wirklich begeistert 🙂

    Love,

    Sandra von http://fashionholic.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *