Oh so yummy Vol. 2 – Scrumbled Banana

Oh so yummy  Vol. 2 – Scrumbled Banana

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für euch mal wieder den Kochlöffel geschwungen und eine meiner liebsten Frühstücksideen gezaubert. Wie viele von euch bereits wissen, esse ich gerade morgens gerne etwas Gesundes, das mir viele wichtige Nährstoffe liefert und ich mit geballter Power in den Tag starten kann. Problematisch ist morgens aber leider immer die liebe Zeitthematik. Die wenigsten von uns sind geborene Morgenmenschen, die extra eine Stunde früher aus dem warmen Bett schlüpfen, um sich dann seelenruhig und mit Hingabe der Zubereitung ihres Frühstücks zu widmen. Ich gehöre definitiv nicht dazu, weshalb ein Frühstück bei mir keine all zu lange Zubereitungszeit beanspruchen darf. Ruck zuck und schwupp die wupp ist mein kleines Rezept deshalb umsetzbar und es kommt noch besser… einen vollen Kühlschrank brauch man für die Scrumbled Banana nämlich auch nicht 😉

Das brauchst du:

  • 1 Banane (am besten ein etwas reiferes Exemplar, da es süßer und weicher ist)
  • 2 Eier
  • Zimt
  • Öl (Pflanzenöl oder Kokosöl)

und außerdem:

  • Shaker
  • Pfanne
  • Teller
  • Gabel
  • etwas Obst zur Deko

IMG_3812

Und so geht’s:

Banane schälen und auf den Teller legen. Mit der Gabel die Banane zerdrücken bis sie ein etwas glitschiger und glänzender Brei entsteht. Ziel ist es, so wenig Stückchen wie möglich darin zu haben 😉 Wenn der Brei so aussieht wie auf dem unteren Bild, nehme den Zimt zur Hand und streue ihn auf das Bananenmus. Eine feste Vorgabe für die Menge an Zimt gibt es nicht. Das kannst du machen wie du möchtest. Falls du kein Zimt-Fan bist, lass ihn einfach weg! Weshalb du ihn aber besser dazurühren solltest, erkläre ich dir unten 😉

IMG_3806

IMG_3808

IMG_3807

Dein Bananen-Zimt-Mus ist jetzt bereit für den Umzug in deinen Shaker. Damit es sich in der neuen Umgebung nicht zu einsam fühlt, kommen jetzt noch zwei neue Bewohner hinzu. Schlage die beiden Eier obendrauf, lege das Shakersieb obenan und auf geht’s. Schüttle alles kräftig für ca. eine Minute durch bis sich oben ein leichter Schaum abgesetzt hat.

IMG_3810

IMG_3809

Entferne nun das Sieb aus dem Shaker und nimm das Öl sowie deine Pfanne zur Hand. Erhitze ca. 1-2 TL Öl in der Pfanne und gieße die Bananen-Zimt-Ei-Wohngemeinschaft in das heiße Öl.

IMG_3811

Und jetzt sind deine Rührei-Skills gefragt. Egal, ob du zu den Dauerrührern oder den Erst-Unten-Knusprig-Anbratern gehörst, deine Scrumbled Banana klappt immer und ist auch für Kochmuffel perfekt geeignet. Wenn du mit der Konsistenz zufrieden bist, gebe das Ganze auf deinen Teller und dekoriere alles mit etwas oder auch etwas mehr Obst deiner Wahl. Et voilà klasse gemacht du Frühstücksprofi! Deine Scrumbled Banana ist bereit mit dir in den Tag zu starten.

IMG_3813

Natürlich kann man die Scrumbled Banana auch als Snack zwischendurch oder statt Schokolade und Chips abends auf dem Sofa essen 😉

Warum das Ganze so gesund ist erfahrt ihr jetzt!

Die Banane

Die Banane liefert dir neben einer riesigen Portion Vitamin C, Magnesium, Kalium und Calcium auch gute Laune. Ihr hoher Anteil an Vitamin B6 ist verantwortlich für eine Portion gute Laune am Morgen. Der immer wieder kritisierte hohe Anteil an Kohlenhydraten ist gerade am Morgen jedoch genau das was du brauchst. Je nach Farbe bzw. Reifegrad der Banane wirken diese anders. Je grüner eine Banane ist, desto langsamer wirken ihre Kohlenhydrate, halten dafür aber auch länger an. Umso mehr braune Flecken hinzukommen, desto süßer wird die Banane. Ihr Zucker saust schneller ins Blut und gibt dir einen richtigen Energiekick. Dafür hält dieser nicht bis zum Nachmittag an 😉 Es liegt also an dir, welche Banane du zum scrumblen wählst.

Das Ei

Was das Ei so gesund macht ist vor allem das Eigelb. Der kleine orange-gelbe Klecks ist bis obenhin mit Omega-3-Fettsäuren, Vitamin A, E und sogar D gefüllt. Außerdem hilft es der Banane dabei deine Stimmung aufzuhellen und dir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Hierfür ist das im Dotter enthaltene Tryptophan verantwortlich. Aber was wäre das Ei ohne seinen hohen Anteil an lange sättigendem und dem Muskelaufbau und -erhalt förderndem Eiweiß bzw. Protein. Was viele jedoch nicht wissen ist, die Verteilung von Proteinen in Eigelb und Eiweiß. Beide erhalten nämlich genau gleich viel Proteine. Also liebe Dotter-Verächter, nur weil es Eiweiß heißt, ist noch lange nicht das ganze Eiweiß drin 😉

Zimt

Das Weihnachtsgewürz überhaupt, sollte man am besten das ganze Jahr über griffbereit halten. Es kurbelt den Stoffwechsel du Kreislauf an, lindert einen Blähbauch, senkt den Blutzuckerspiegel. Ein wahrer Schlankmacher und noch Lecker! Kritiker warnen, dass man es mit dem Zimtkonsum nicht übertreiben solle, da Allergiker und Kinder bei einer Überdosierung gesundheitliche Probleme bekommen können. Als Faustregel gilt 0,1mg pro kg Körpergewicht täglich.

So, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Hunger machen und für meine Scrumbled Banana begeistern. Hinterlasst mir gerne ein Kommentar wenn ihr das Rezept ausprobiert habt. Ich würde mich freuen.

xxx Laura

 

Follow:

3 Kommentare

  1. Chrissie
    25. Februar 2016 / 19:50

    Hallo Laura, dein Post ist ganz toll! Vor allem die Erklärungen zum Rezep sind richtig witzig 🙂 ich werde es Morgen gleich ausprobieren. Ich wusste außerdem noch gar nicht was alles in den Nahrungsmitteln drinsteckt. Danke, dass du es so toll erklärst!
    Deine Chrissie

  2. Terrance Hluska
    14. März 2016 / 4:10

    I eat egg whites every single day. No joke. i always start my day with an egg white omelet with nitrate free turkey bacon, spinach, and cheese, an over easy egg on the side, and a piece of toast with coconut oil and cinnamon on top. I look forward to this breakfast every single day and it gives me the fuel I need until I can eat a snack or lunch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige mir, dass du kein Roboter bist ;) *